5 EURO RABATT AUF DEINEN ERSTEN EINKAUF. Melde dich jetzt für den Newsletter an.

Kale, Kale, Kale

Lasst uns über Grünzeug reden!
Mit jedem Bissen organischen Ballaststoffs verändert sich dein Mikrobiom und du kommst einem blühenden, leistungsfähigen und effizienten Körper näher. Dieses interne Ökosystem ist die Schaltzentrale für deinen Stoffwechsel,  Nährstoffaufnahme, Stimmung, Wahrnehmung,  Energieniveau,  Libido und  Hormone. Die gute Nachricht ist, dass die Ernährung eine große Rolle dabei spielt, wie das Mikrobiom funktioniert - und es mag Ballaststoffe am liebsten. Pflanzliche Ballaststoffe haben eine doppelte Wirkung auf den Körper: Die unlöslichen Ballaststoffe wirken wie eine Scheuerbürste, die den Magen-Darm-Trakt reinigt und den Körper von überschüssigem Östrogen, entzündlichen Eigenschaften und Stoffwechselabfällen befreit; die löslichen Ballaststoffe hingegen ernähren die symbiotischen Bakterien, die den Hormonhaushalt ausgleichen, die mikrobielle Vielfalt fördern und den Heißhunger unter Kontrolle halten. 
Somit ist es also wichtig, dass du über grünes Gemüse, Blattgemüse deine organischen Ballaststoffe zu dir nimmst. Wir präsentieren dir die Viatmin A, C und K Bombe Kale alias Grünkohl. Nicht nur als Salat oder Smoothie sondern auch als Chips ist Kale ein toller Begleiter in der kalten Jahreszeit. Grünkohl freut sich immer über den ersten Frost und schmeckt leicht nussig im Salat. 
Eine einzige Tasse Grünkohl liefert mehr Vitamin A und K, als man an einem ganzen Tag braucht. Der Grünkohl enthält Antioxidantien, die die allgemeine Gesundheit und das Wohlbefinden fördern. Und wir lieben einfach seine krause Struktur.
 
 
 
 
 
 
 

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen